Песня «Drei Brüder»
исполнителя dArtagnan.
Скачать или слушать онлайн

00:00/00:00

Текст песни:

Drei Brüder waren gegangen
Und als der Abend fiel,
Da brannte das Verlangen
Nach Wein und kaltem Spiel.
Der Jüngste der drei Brüder
Fragt an: «Geht es um Geld?».
Die Antwort gibt der Dritte:
«Wir spielen um die Welt,
Spielen um die Welt».

Brüder, schenket ein,
Denn hеute Nacht woll'n wir vereint noch einmal,
Tausend schwere Krüge heben
Auf die Liebe, auf das Leben.
Tausend alte Lieder singen,
Die zum letzten Mal erklingen,
Diese Nacht in diesen heil'gen Hall'n.

Der Erste spielt die Dame,
Hell lachend auf den Tisch,
«So höret meinen Namen,
Juchei, ich bin das Glück».
Der Zweite zieht den König
Und sticht der Dame Herz:
«Das Glück kümmert mich wenig.
Wohlan, ich bin der Schmerz.
Ja, ich bin der Schmerz».

Brüder, schenket ein,
Denn heute Nacht woll'n wir vereint noch einmal,
Tausend schwere Krüge heben
Auf die Liebe, auf das Leben.
Tausend alte Lieder singen,
Die zum letzten Mal erklingen,
Diese Nacht in diesen heil'gen Hall'n.

Der Dritte hat nur heimlich
Und vor sich hin gelacht,
Sprach: «Brüder, ach, ihr Brüder,
Was ihr für Scherze macht.
Ich befrei' die Welt vom Leiden,
Vom Schmerz und auch der Not.
Ich nehm' euch alle beide,
Trumpf Ass, ich bin der Tod,
Trumpf Ass, ich bin der Tod»

Brüder, schenket ein,
Denn heute Nacht woll'n wir vereint noch einmal,
Tausend schwere Krüge heben
Auf die Liebe, auf das Leben.
Tausend alte Lieder singen,
Die zum letzten Mal erklingen,
Diese Nacht in diesen heil'gen Hall'n.

Schwestern, schenket ein,
Denn heute Nacht woll'n wir vereint noch einmal,
Tausend schwere Krüge heben
Auf die Liebe, auf das Leben.
Tausend alte Lieder singen,
Die zum letzten Mal erklingen,
Diese Nacht in diesen heil'gen,
Diese Nacht in diesen heil'gen Hall'n.

Другие песни исполнителя:

  • Ich stehl das Feuer für dich, Trag es hinaus in kalte Winde, kalte Winde. Ich lass niemals im Stich, Weil unser Blut uns steht's verbindet, uns verbindet. Ich hätte nie dran geglaubt, Hab dich den Göttern geraubt, Seither bin ich wie berauscht. Ja, ich bin dein Rückenwind, Wie ein tosender Orkan, Treib dich voran ein Leben lang. Und ich trag dein Firmament, Bin so stark wie ein Titan, Der für dich kämpft ein Leben lang. Mеin Leben lang. Ich würd' siebеn Meere befahr'n, Um jedes Elend zu verbannen, zu verbannen. Ich trotze Sturm und Gefahr, Denn für dich steht mein Herz in Flammen, Herz in Flammen. Schließt der letzte Nagel den Sarg, Bin ich so sorglos und klar, Denn ich war steht's für dich da. Ja, ich bin dein Rückenwind, Wie ein tosender Orkan, Treib dich voran уin Leben lang. Und ich trag dein Firmament, Bin so stark wie ein Titan, Der für dich kämpft ein Leben lang. Mein Leben lang. Mein Leben lang. Mein Leben lang. Ja, ich bin dein Rückenwind, Wie ein tosender Orkan, Treib dich voran ein Leben lang. Und ich trag dein Firmament, Bin so stark wie ein Titan, Der für dich kämpft ein Leben lang. Mein Leben lang.
  • [Strophe 1] Was zählt schon die Liebe? Was zählt schon ein Sieg? Was zählt schon die Freiheit, die man nicht verdient? Wie weit geht ein Mann, wenn er alles verliert? Beim Versuch wahr zu leben, sein Leben riskiert So ist unsere Welt So sind wir geboren Wir haben einander geschwor'n [Refrain] Bis an die Tore der Hölle und drüber hinaus Wie schwer auch die Bürde, wir halten sie aus! Wir geben den Rössern noch fester die Sporen Denn weißt du's nicht besser Dann hilft nur die Flucht nach vorn! [Strophe 2] Drum reiten wir weiter und kümmern uns nicht Wir lachen nur heiter dem Tod ins Gesicht Ein Leben am Abgrund, in steter Gefahr Lässt uns spüren uns're Kraft und sehen so klar, so klar [Refrain] Bis an die Tore der Hölle und drüber hinaus Wie schwer auch die Bürde, wir halten sie aus Wir geben den Rössern noch fester die Sporen Denn weißt du's nicht besser Dann hilft nur die Flucht nach vorn! Hey! Dann hilft nur die Flucht nach vorn! [Bridge] Drum bleiben wir Drum bleiben wir stark Ein dickes Fell bringt euch so mancher den Tag So ist unsere Welt So sind wir geboren Wir haben einander geschworen [Refrain] Bis an die Tore der Hölle und drüber hinaus Wie schwer auch die Bürde, wir halten sie aus Wir geben den Rösser noch fester die Sporen Denn weißt du's nicht besser Dann hilft nur die Flucht - [Outro] Die Tore der Hölle und drüber hinaus Wie schwer auch die Bürde, wir halten sie aus Wir geben den Rösser noch fester die Sporen Denn weißt du's nicht besser Dann hilft nur die Flucht nach vorn Hey! Dann hilft nur die Flucht nach vorn Weißt du's nicht besser Dann hilft nur die Flucht nach vorn Hey!