Песня «Ich geh heut nicht mehr tanzen»
исполнителя AnnenMayKantereit.
Скачать или слушать онлайн

00:00/00:00

Текст песни:

"Ich Geh Heut Nicht Mehr Tanzen"

Ich weiß ich hab' gesagt
Ich bin heute am Start
Aber ich komm nicht klar und da
Wo ich schon 1000 Mal war
Will ich heute nicht hin
Weil da immer die gleichen Leute sind
Und weil ich müde bin
Weil ich müde bin

Ich glaub' ich geh' heut' nicht mehr tanzen
Ich glaub' ich geh' heut' nicht mehr raus
Ich glaub' ich rauche heute Pflanzen
Und bleib' allein zu Haus

Ich glaub' ich geh' heut' nicht mehr tanzen
Ich geh' heut' nicht mehr raus
Ich rauche heute Pflanzen
Und bleib' allein zu Haus

Ich bin noch immer so müde von gestern
Ich suche bei Netflix nach einem Western
Die Jungs mit Revolvern helfen vergessen
Dass man trinkt um zu vergessen
Mein Magen sagt ich müsste was essen
Ernähr' mich seit Wochen nur noch von Resten

Vietnamesisch neben dem Bett
Ich hab' nie was im Kühlschrank
Ich warte noch immer darauf dass ich wieder fühlen kann
Ich bin noch immer so müde von gestern
Ich warte noch immer darauf dass ich wieder fühlen kann
Suche bei Netflix nach einem Western

Ich glaub' ich geh' heut' nicht mehr tanzen
Ich glaub' ich geh' heut' nicht mehr raus
Ich glaub' ich rauche heute Pflanzen
Und bleib' allein zu Haus

Ich glaub' ich geh' heut' nicht mehr tanzen
Ich geh' heut' nicht mehr raus
Ich rauche heute Pflanzen
Und bleib' allein zu Haus

Другие песни исполнителя:

  • In meinem neuen Zimmer stehen noch immer die Kartons, halb ausgepackt Und die Wand ist nackt Und über mir trinken lauter laute Leute Bier bis kurz nach vier Und ich bin abgefuckt Und die Matratze kratzte in der ersten Nacht Ohne Lattenrost Ich krieg noch keine Post Ummelden ist noch mehr Stress Gut, dass ich das eh vergess’ In meinem neuen Zimmer stehen noch immer die Kartons Und ich weiß nicht, was ich als erstes machen soll In meinem neuen Zimmer In meinem neuen Zimmer In meinem neuen Zimmer In meinem neuen Zimmer Jede Nacht werd ich wach Weil ich die neuen Geräusche um mich rum nicht richtig kenne Und wenn ich endlich penne Ist schon wieder hell am Morgen und ich hab die gleichen Sorgen wie am Tag zuvor Ich muss tausend Sachen machen Und ich nehm’ mir viel zu viel vor Ich hab nur ausgepackt, nicht eingeräumt Ich hab im leeren Raum geträumt, wie es wohl aussehen könnte Und jetzt hilft mir die Glühbirne beim Sachen suchen Weil ich die festen Plätze erst noch finden muss In meinem neuen Zimmer stehen noch immer die Kartons Und ich weiß nicht, was ich als erstes machen soll In meinem neuen Zimmer In meinem neuen Zimmer In meinem neuen Zimmer In meinem neuen Zimmer
  • Und du sagst, dass du gehst Und du sagst, dass du meinst was du sagst, wenn du gehst Und du sagst, dass du hoffst das ich das versteh Und du sagst, dass du hoffst das du einer meiner Freunde bleibst Und dass du mir mal schreibst wie’s dir geht Und du sagst, es tut dir fürchterlich leid Und dann sagst du zu mir Sag’ doch auch mal was Und dann denk’ ich mir gut, bevor du gehst Sag’ ich was Bitte bleib’, bitte bleib’, bitte bleib’, bitte bleib’ nicht wie du bist Bitte bleib’, bitte bleib’, bitte bleib’, bitte bleib’ nicht wie du bist Bitte bleib’, bitte bleib’, bitte bleib’, bitte bleib’ nicht wie du bist Und wunder’ dich nicht, wenn alles scheiße ist Und du mich vermisst Und vielleicht hätte ich das auch nur ganz gern gesagt Aber hab’ es nicht Eigentlich wollt’ ich nur sagen ich hab’ dir nicht verziehen Man könnte sozusagen sagen ich bin krass bedient Und ich versprech’ dir, wenn wir uns das nächste Mal zufällig irgendwo sehen Dann wird das richtig peinlich Und überhaupt dieses sag doch auch mal was! Ich sag doch dauernd was Ich kann mich langsam selber nicht mehr hören Bitte bleib’, bitte bleib’, bitte bleib’, bitte bleib’ nicht wie du bist Bitte bleib’, bitte bleib’, bitte bleib’, bitte bleib’ nicht wie du bist Bitte bleib’, bitte bleib’, bitte bleib’, bitte bleib’ nicht wie du bist Und ruf mich nicht mitten in der Nacht an Wenn alles Scheiße ist und du mich vermisst
  • Und du wirst 21, 22, 23 Du kannst noch gar nicht wissen, was du willst Und du wirst 24, 25, 26 Und du tanzt nicht mehr wie früher Und du und deine Freunde Ihr seid alle am studieren Und ihr wartet drauf Dass irgendwas passiert Hast du überhaupt ‘ne Ahnung Wo du grade stehst? Du verschwendest deine Jugend Zwischen Kneipen und WGs Und du wirst 21, 22, 23 Du kannst noch gar nicht wissen, was du willst Und du wirst 24, 25, 26 Du tanzt nicht mehr wie früher Und tanzt nicht mehr wie früher Und manchmal wirst du melancholisch Im Straßenlaternenlicht Am Wochenende gehst du feiern Und machst dich natürlich dicht Und du hältst deine Träume absichtlich klein Um am Ende nicht enttäuscht zu sein Und du wirst 21, 22, 23 Du kannst noch gar nicht wissen, was du willst Und du wirst 24, 25, 26 Du tanzt nicht mehr wie früher Und du tanzt nicht mehr wie früher Und du sagst immer, dass liegt alles nicht an dir Und bestellst dir noch ein Bier Und wenn ich dich dann frage, was du werden willst Sagst du immer nur, „ich weiß nicht Hauptsache nicht Mitte 30 Hauptsache nicht Mitte 30“ Und du wirst 21, 22, 23 Du kannst noch gar nicht wissen, was du willst Und du wirst 24, 25, 26 Du tanzt nicht mehr wie früher Und tanzt nicht mehr wie früher Und du wirst 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29
  • Wohin du gehst, sagst du nicht mehr Wenn wir uns sehen, fällt mir das Fragen schwer Du hast jetzt neue Leute, die dich besser kennen Und nach ‘m Feiern bei dir pennen Du hast jetzt neue Leute! Die dich besser kennen! Und nach ‘m Feiern bei dir pennen Du kennst mich nur noch, wie ich früher war Rote Augen, langes Haar Wenn wir uns sehen, dann ist das immer nur ‘ne Stunde Um elf willst du schon gehen, und holst die letzte Runde Wohin du gehst, sagst du nicht mehr Wenn wir uns sehen, fällt mir das Fragen schwer Wohin du gehst, sagst du nicht mehr Mir fällt das Fragen schwer Ich hab dir nie verziehen Einfach wegzuziehen Ich hab dich nicht mal angeschrien Du kennst mich nur noch, wie ich früher war Breites Grinsen, langes Haar Und manchmal sehen wir uns bei Leuten, die wir beide kennen Aber anstatt wegzurennen, schauen wir uns heimlich an Weil man sich nicht mehr kennen lernen kann! Weil man sich nicht mehr kennen lernen kann! Wohin du gehst, sagst du nicht mehr! Wohin du gehst, sagst du nicht mehr Wenn wir uns sehen, fällt mir das Fragen schwer Wohin du gehst, sagst du nicht mehr Mir fällt das Fragen schwer Wohin ich geh, sag ich nicht mehr Dir fällt bestimmt das Fragen schwer
  • Ich weiß ich hab’ gesagt Ich bin heute am Start Aber ich komm nicht klar und da Wo ich schon tausendmal war Will ich heute nicht hin Weil da immer die gleichen Leute sind Und weil ich müde bin Müde, müde, müde bin Und weil ich müde bin Weil ich müde, müde, müde bin Ich glaub’ ich geh’ heut’ nicht mehr tanzen Ich glaub’ ich geh’ heut’ nicht mehr raus Ich glaub’ ich rauche heute Pflanzen Und bleib’ allein zu Haus Ich glaub’ ich geh’ heut’ nicht mehr tanzen Ich glaub’ ich geh’ heut’ nicht mehr raus Ich glaub’ ich rauche heute Pflanzen Und bleib’ allein zu Haus Ich bin noch immer so müde von gestern Und suche bei Netflix nach einem Western Die Jungs mit Revolvern helfen vergessen Dass man trinkt um zu vergessen Mein Magen sagt ich müsste was essen Ernähr’ mich seit Wochen nur noch von Resten Vietnamesisch neben dem Bett Ich hab’ nie was im Kühlschrank Ich warte noch immer darauf, dass ich wieder fühlen kann Ich bin noch immer so müde von gestern Ich warte noch immer darauf, dass ich wieder fühlen kann Suche bei Netflix nach einem Western Ich glaub’ ich geh’ heut’ nicht mehr tanzen Ich glaub’ ich geh’ heut’ nicht mehr raus Ich glaub’ ich rauche heute Pflanzen Und bleib’ allein zu Haus Ich glaub’ ich geh’ heut’ nicht mehr tanzen Ich glaub’ ich geh’ heut’ nicht mehr raus Ich glaub’ ich rauche heute Pflanzen Und bleib’ allein zu Haus Ich geh’ heut nicht mehr tanzen Vietnamesisch neben dem Bett Ich hab’ nie was im Kühlschrank Vietnamesisch neben dem Bett Ich hab’ nie was im Kühlschrank Ernähr’ mich seit Wochen nur noch von Resten Vietnamesisch Ernähr’ mich seit Wochen nur noch von Resten Ich glaub’ ich geh’ heut’ nicht mehr tanzen Ich glaub’ ich geh’ heut’ nicht mehr raus Ich glaub’ ich rauche heute Pflanzen Und bleib’ allein zu Haus