Песня «Oft gefragt»
исполнителя AnnenMayKantereit.
Скачать или слушать онлайн

00:00/00:00

Текст песни:

Du hast mich angezogen, ausgezogen, großgezogen
Und wir sind umgezogen, ich hab dich angelogen!
Ich nehme keine Drogen
Und in der Schule war ich auch
Du hast dich oft gefragt, was mich zerreißt
Ich wollte nicht, dass du es weißt
Du warst allein zu Haus', hast mich vermisst
Und dich gefragt, was du noch für mich bist
Und dich gefragt, was du noch für mich bist
Zu Hause bist immer noch du
Zu Hause bist immer nur du
Du hast mich abgeholt und hingebracht
Bist mitten in der Nacht wegen mir aufgewacht
Ich hab in letzter Zeit zu oft daran gedacht
Wir waren in Prag, Paris und Wien
In der Bretagne und Berlin, aber nicht in Kopenhagen
Du hast dich oft gefragt, was mich zerreißt
Ich habe aufgehört, mich das zu fragen
Du warst allein zu Haus', hast mich vermisst
Und dich gefragt, was du noch für mich bist
Und dich gefragt, was du noch für mich bist
Zu Hause bist immer nur du
Zu Hause bist immer noch du
Ich hab keine Heimat, ich hab nur dich
Du bist zu Hause für immer und mich
Du bist zu Hause für immer und mich
Du bist zu Hause für immer und mich
Du bist zu Hause für immer und mich
Du bist zu Hause für immer und mich
Du bist zu Hause für immer und mich
Hab keine Heimat, ich hab nur dich
Du bist zu Hause für immer und mich

Другие песни исполнителя:

  • Ich versteck’ mich hinter klugen Sätzen Ziehe Konsequenzen Die gar keine sind Ich versetzte Freunde, die mich schätzen Die an mich denken Auch wenn ich nicht erreichbar bin Ich bin nicht gut darin, Dinge zu beenden Und ich will Zeit verschwenden Und weiß noch nicht, womit Und ich habe Fernweh ohne Ende Fernweh für das Fremde Weil ich mir selber fremd geworden bin Ich versteck’ mich hinter klugen Sätzen Konsequenzen, die gar keine sind Ich versteck’ mich hinter klugen Sätzen Ziehe Konsequenzen, die gar keine sind Und ich merk’ nicht, dass ich gerne wette Und immer alles setzte Weil ich verlieren will Und ich weiß, dass ich ruhiger werden müsste Wenn ich nur wüsste Wie man schweigen lernen kann Und ich bin leider selten an der Küste Die ich so sehr vermisse Weil alles anders ist am Strand Und ich habe Fernweh ohne Ende Fernweh für das Fremde Weil ich mir selber fremd geworden bin Ich versteck’ mich hinter klugen Sätzen Konsequenzen, die gar keine sind Ich versteck’ mich hinter klugen Sätzen Ziehe Konsequenzen, die gar keine sind Ich belüge mich auf meine Weise Eher laut als leise Damit sich irgendwas in mir bewegt Ich habe Angst zu lieben, immer nur am Zweifeln Im Hinterkopf das Scheitern Weil alles irgendwann vergeht Weil alles irgendwann vergeht
  • In meinem neuen Zimmer stehen noch immer die Kartons, halb ausgepackt Und die Wand ist nackt Und über mir trinken lauter laute Leute Bier bis kurz nach vier Und ich bin abgefuckt Und die Matratze kratzte in der ersten Nacht Ohne Lattenrost Ich krieg noch keine Post Ummelden ist noch mehr Stress Gut, dass ich das eh vergess’ In meinem neuen Zimmer stehen noch immer die Kartons Und ich weiß nicht, was ich als erstes machen soll In meinem neuen Zimmer In meinem neuen Zimmer In meinem neuen Zimmer In meinem neuen Zimmer Jede Nacht werd ich wach Weil ich die neuen Geräusche um mich rum nicht richtig kenne Und wenn ich endlich penne Ist schon wieder hell am Morgen und ich hab die gleichen Sorgen wie am Tag zuvor Ich muss tausend Sachen machen Und ich nehm’ mir viel zu viel vor Ich hab nur ausgepackt, nicht eingeräumt Ich hab im leeren Raum geträumt, wie es wohl aussehen könnte Und jetzt hilft mir die Glühbirne beim Sachen suchen Weil ich die festen Plätze erst noch finden muss In meinem neuen Zimmer stehen noch immer die Kartons Und ich weiß nicht, was ich als erstes machen soll In meinem neuen Zimmer In meinem neuen Zimmer In meinem neuen Zimmer In meinem neuen Zimmer
  • "Warte Auf Mich (Подожди)" Ich seh die Möwen, aber wo ist das Meer? Möwen kreisen Ich seh die Möwen, aber wo ist das Meer? Aber der Horizont ist leer Podozdi, podozdi Podozdi, podozdi Podozdi, podozdi Podozdi, podozdi, podozdi Der Weg ist versperrt Ich seh nirgendwo Meer Der Horizont leer Und solang ich nicht weiß, wie es weiter geht Kann ich die Segel nicht setzen Kein Schiff wird für den Hafen gebaut Wo ist das Blau? Wo ist das Blau? Wo ist das Blau? Ich seh die Möwen, aber wo ist das Meer? Möwen kreisen, aber wo ist das Meer? Ich seh die Möwen, aber wo ist das Meer? Aber der Horizont ist leer Podozdi, podozdi Podozdi, podozdi Podozdi, podozdi Podozdi, podozdi, podozdi, podozdi, podozdi Ich bin mir nicht sicher, ob ich meinen Augen noch trauen kann Ich seh nirgendwo blau, wann Kommt es wieder zurück Mit Ebbe und Flut und Wellen am Strand Was passiert gerade, verdammt? Was passiert gerade, verdammt? Warte auf mich Ich komme wieder Wann, weiß ich nicht Warte auf mich Die Möwen kreisen, sie kreisen im Licht Aber das Meer, das Meer seh ich nicht Ich seh die Möwen, aber wo ist das Meer? Möwen kreisen, aber wo ist das Meer? Ich seh die Möwen, aber wo ist das Meer? Aber der Horizont ist leer Podozdi, podozdi Podozdi, podozdi Podozdi, podozdi Podozdi, podozdi, podozdi Podozdi, podozdi
  • Und ich sitz schon wieder Barfuß am Klavier Ich träume Liebeslieder Und sing dabei von dir Und du und ich Wir waren wunderlich Nicht für mich Für die die es störte Wenn man uns Nachts hörte Ich hab mit dir gemeinsam einsam rumgesessen und geschwiegen Ich erinner’ mich am besten ans gemeinsam einsam liegen Jeden Morgen Danach bei dir Du nackt im Bett und ich barfuß am Klavier Und ich sitz’ schon wieder Barfuß am Klavier Ich träume Liebeslieder Und sing dabei von dir Und du und ich Wir waren mal wir Und sind jetzt nicht Du da ich hier Du wolltest alles wissen Und das hat mich vertrieben Eigentlich dich, du bist nicht länger geblieben, bei mir Also sitz’ ich um zu leben lieber barfuß am Klavier Und ich sitz schon wieder Barfuß am Klavier Ich träume Liebeslieder Und sing dabei von dir Und du und ich Das war zu wenig Und ich sitz schon wieder Barfuß am Klavier Und träum’ Liebeslieder Ich träum’ dabei von dir Ich träum’ dabei von dir
  • Quiero pelear Quiero pelear Quiero amar Quiero amar Quiero pelear Quiero amar Lucharé Yo amaré Seré los dos Seré los dos Cuervo y una paloma Cuervo y una paloma Cuervo y una paloma Ich kann dir nich sagen, warum ausgerechnet Raben diese Wirkung auf mich haben Vielleicht wegen diesem Abend vor so vielen Jahren Weißt du, wenn das Foto wieder vor mir liegt Kann ich sehen, wiе die Taube wiedеr fliegt Cuervo y una paloma Cuervo y una paloma Cuervo y una paloma Cuervo y una paloma Cuervo y una paloma Cuervo y una paloma Cuervo y una paloma