Песня «Vergangenheit»
исполнителя AnnenMayKantereit.
Скачать или слушать онлайн

00:00/00:00

Текст песни:

Nich' mehr lang
Nich' mehr lang und dann sind es zehn Jahre, verdammt
Zehn Jahre, zehn Jahre, verdammt
Wir sind so schnell unser'm Traum nachgerannt
Wie fühlt sich der Traum, den wir hatten, jetzt an?
Ich fühl' mich nich' ausgebrannt
Ich fühl' mich Glutexo, is' echt so
Ich hätte jetzt gern' die Abrechnung, auf die ich schon so lange warte
Kann ich den Preis, den man zahlt, auch mit Karte?
Dann bitte die Schmerzen der letzten zehn Jahre
Danke

Von Tanke zu Tanke und Laden und Laden und Laden zu fahr'n
Und überall da, wo wir war'n, nich' viel zu lassen, nur 'n paar Sachen
Die man verliert, weil das eben passiert
Das ist eins, der Gefühle, die ich schlecht ertrage
Und wenn ich mich frage, naja
Und wenn ich mich frage: „Wie haben wir das durchgehalten ohne zu knall'n?“
Dann hab' ich nur Antworten, die mir so gar nicht gefall'n
Aber mit etwas Glück geb' ich das, was ich kriege, am Ende zurück
Mit etwas Glück

Der Traum ist immer nur gelieh'n
Der Traum ist immer nur gelieh'n
Der Traum ist immer nur gelieh'n
Der Traum ist immer nur gelieh'n
Der Traum ist immer nur gelieh'n
Der Traum ist immer nur gelieh'n
Der Traum ist immer nur gelieh'n
Der Traum ist immer nur gelieh'n

Другие песни исполнителя:

  • "Ich Geh Heut Nicht Mehr Tanzen" Ich weiß ich hab' gesagt Ich bin heute am Start Aber ich komm nicht klar und da Wo ich schon 1000 Mal war Will ich heute nicht hin Weil da immer die gleichen Leute sind Und weil ich müde bin Weil ich müde bin Ich glaub' ich geh' heut' nicht mehr tanzen Ich glaub' ich geh' heut' nicht mehr raus Ich glaub' ich rauche heute Pflanzen Und bleib' allein zu Haus Ich glaub' ich geh' heut' nicht mehr tanzen Ich geh' heut' nicht mehr raus Ich rauche heute Pflanzen Und bleib' allein zu Haus Ich bin noch immer so müde von gestern Ich suche bei Netflix nach einem Western Die Jungs mit Revolvern helfen vergessen Dass man trinkt um zu vergessen Mein Magen sagt ich müsste was essen Ernähr' mich seit Wochen nur noch von Resten Vietnamesisch neben dem Bett Ich hab' nie was im Kühlschrank Ich warte noch immer darauf dass ich wieder fühlen kann Ich bin noch immer so müde von gestern Ich warte noch immer darauf dass ich wieder fühlen kann Suche bei Netflix nach einem Western Ich glaub' ich geh' heut' nicht mehr tanzen Ich glaub' ich geh' heut' nicht mehr raus Ich glaub' ich rauche heute Pflanzen Und bleib' allein zu Haus Ich glaub' ich geh' heut' nicht mehr tanzen Ich geh' heut' nicht mehr raus Ich rauche heute Pflanzen Und bleib' allein zu Haus
  • Quiero pelear Quiero pelear Quiero amar Quiero amar Quiero pelear Quiero amar Lucharé Yo amaré Seré los dos Seré los dos Cuervo y una paloma Cuervo y una paloma Cuervo y una paloma Ich kann dir nich sagen, warum ausgerechnet Raben diese Wirkung auf mich haben Vielleicht wegen diesem Abend vor so vielen Jahren Weißt du, wenn das Foto wieder vor mir liegt Kann ich sehen, wiе die Taube wiedеr fliegt Cuervo y una paloma Cuervo y una paloma Cuervo y una paloma Cuervo y una paloma Cuervo y una paloma Cuervo y una paloma Cuervo y una paloma
  • [Strophe 1] Du liegst in meinem Bett Und ich bin völlig hin und weg Und weg und hin Meine Finger malen Kreise Auf deiner Haut Und verliebt bin ich auch Meine Finger malen Kreise Auf deiner Haut Meine Hand auf deinem Bauch Und verliebt bin ich auch [Refrain] Du liegst in meinem Bett und schläfst Ich bin ein Vogel und kann fliegen Du liegst in meinem Bett und schläfst Und ich will hier für immer liegen, uhh [Bridge] Und außer dir und mir ist niemand hier Und außer dir und mir ist niemand hier [Strophe 2] Durch meine Fenster fällt das Licht Und ich glaube nicht, dass du und ich Heut nochmal rausgeh'n Ich glaube, dass wir nicht mehr aufsteh’n [Refrain] Du liegst in meinem Bett und schläfst Ich bin ein Vogel und kann fliegen Du liegst in meinem Bett und schläfst Und ich will hier für immer liegen, uhh [Outro] Meine Finger malen Kreise Meine Finger malen Kreise Meine Finger malen Kreise Meine Finger malen Kreise
  • Es ist so leicht ehrlich zu dir zu sein Es ist so einfach, wenn ich sage, „nein“ Oder: „Ich bin noch nicht so weit“ Du gibst mir Zeit Und du bist süß Wie du aussiehst, wenn du genießt Dass es im Winter endlich schneit Du magst jede Jahreszeit Und morgens muss ich lächeln Weil mich deine Küsse wecken Und dann merk’ ich, es ist leicht Weil dir so wenig reicht Du gibst mir Zeit Und dann denk’ ich, dass es vielleicht, vielleicht Für immer so bleibt Und dann denk’ ich, dass es vielleicht, vielleicht Für immer so bleibt Ja, es ist leicht, leicht, leicht, leicht Ja, es ist leicht, leicht, leicht, leicht Es ist so schön Dir zuzusehen Wenn du duschen gehst Und dann vor mir stehst Und sagst: „Es wird ein langer Tag“ Und wenn du mich dann fragst Was wir heut Abend machen Und wir zwischen Küssen lachen Dann merk’ ich, es ist leicht Weil dir so wenig reicht Du gibst mir Zeit Und dann denk’ ich, dass es vielleicht, vielleicht Für immer so bleibt Und dann denk’ ich, dass es vielleicht, vielleicht Für immer so bleibt Ja, es ist leicht, leicht, leicht, leicht Ja, es ist leicht, leicht, leicht, leicht Weil du siehst, was ich sonst niemandem zeige Ich kann dir erzählen, was ich mir selbst verschweige Und ich will, dass es für immer so bleibt Und ich glaube, das geht Vielleicht, vielleicht Vielleicht, vielleicht Vielleicht, vielleicht Vielleicht, vielleicht Und ich will, dass es für immer so bleibt Und ich glaube, das geht Vielleicht, vielleicht Vielleicht, vielleicht Vielleicht, vielleicht Vielleicht, vielleicht
  • Wohin du gehst, sagst du nicht mehr Wenn wir uns sehen, fällt mir das Fragen schwer Du hast jetzt neue Leute, die dich besser kennen Und nach ‘m Feiern bei dir pennen Du hast jetzt neue Leute! Die dich besser kennen! Und nach ‘m Feiern bei dir pennen Du kennst mich nur noch, wie ich früher war Rote Augen, langes Haar Wenn wir uns sehen, dann ist das immer nur ‘ne Stunde Um elf willst du schon gehen, und holst die letzte Runde Wohin du gehst, sagst du nicht mehr Wenn wir uns sehen, fällt mir das Fragen schwer Wohin du gehst, sagst du nicht mehr Mir fällt das Fragen schwer Ich hab dir nie verziehen Einfach wegzuziehen Ich hab dich nicht mal angeschrien Du kennst mich nur noch, wie ich früher war Breites Grinsen, langes Haar Und manchmal sehen wir uns bei Leuten, die wir beide kennen Aber anstatt wegzurennen, schauen wir uns heimlich an Weil man sich nicht mehr kennen lernen kann! Weil man sich nicht mehr kennen lernen kann! Wohin du gehst, sagst du nicht mehr! Wohin du gehst, sagst du nicht mehr Wenn wir uns sehen, fällt mir das Fragen schwer Wohin du gehst, sagst du nicht mehr Mir fällt das Fragen schwer Wohin ich geh, sag ich nicht mehr Dir fällt bestimmt das Fragen schwer