Песня «What He Wanted The Most»
исполнителя AnnenMayKantereit.
Скачать или слушать онлайн

00:00/00:00

Текст песни:

But though he never knew
What heartache is
He went out for a single kiss
And he told his father
That he’s never coming back
But maybe with a broken back
He was a gypsy
From the coast
And what he wanted the most
Was being on his own
All alone
In the dark and the light every night
And he’d want nobody to be tired
And he’d get it
And hide it and let me down
He wanted it all
In all the town
It got to be the same for me
And all he’d ever feel
Is the gypsy feeling free
Hey x4
That gypsy from the coast
And what he wanted the most
That gypsy from the coast
And what he wanted the most
All the times that he tried to lie
He was able to set his fire
All the people around
Listening to his sound
And he was crazy without no doubt
And he hshfkdvsufjckxgsbdjdjck
And if you like him
Just give him some money
Come on like him he’s very funny
Hey x4
That gypsy from the coast
And what he wanted the most
That gypsy from the coast
And what he wanted the most
Interval
Oh, that gypsy from the coast
What he wanted the most
That gypsy from the coast
What he wanted the most
And though he never knew
What heartache is
He went out for a single kiss
Hey

Другие песни исполнителя:

  • So, wie es war So wird es nie wieder sein So, wie es war So wird es nie wieder sein So, wie es war So wird es nie wieder sein So, wie es war So wird es nie wieder sein So wird es nie wieder sein So wird es nie wieder sein So wird es nie wieder sеin So wird es nie wiedеr sein So wird es nie wieder sein
  • [Strophe 1] Du liegst in meinem Bett Und ich bin völlig hin und weg Und weg und hin Meine Finger malen Kreise Auf deiner Haut Und verliebt bin ich auch Meine Finger malen Kreise Auf deiner Haut Meine Hand auf deinem Bauch Und verliebt bin ich auch [Refrain] Du liegst in meinem Bett und schläfst Ich bin ein Vogel und kann fliegen Du liegst in meinem Bett und schläfst Und ich will hier für immer liegen, uhh [Bridge] Und außer dir und mir ist niemand hier Und außer dir und mir ist niemand hier [Strophe 2] Durch meine Fenster fällt das Licht Und ich glaube nicht, dass du und ich Heut nochmal rausgeh'n Ich glaube, dass wir nicht mehr aufsteh’n [Refrain] Du liegst in meinem Bett und schläfst Ich bin ein Vogel und kann fliegen Du liegst in meinem Bett und schläfst Und ich will hier für immer liegen, uhh [Outro] Meine Finger malen Kreise Meine Finger malen Kreise Meine Finger malen Kreise Meine Finger malen Kreise
  • Freitagabend Freitagabend Freitagabend Freitag- In der Innenstadt Fahren junge Männer Autos, die ihnen nicht gehören Sie werden heute Nacht So oft auf die Familie schwören Irgendwo im Gewerbegebiet Da wo sich alle berauschen Fragen meine Freunde Fremde «Kannst du mir was verkaufen?» Freitagabend Freitagabend Freitagabend Freitagabend Paare in meinem Alter Gehen kuscheln im Kino Und dann machen sie Fotos Und trinken weißen Vino Familien bestellen Japanisch Lieferdienste brauchen zu lang Junge Frauen schminken sich Und dann fängt Freitagabend an Freitagabend Freitagabend Freitagabend Freitagabend In der Innenstadt Fahren junge Männer Autos gegen eine Wand Junge Leute kauen Kiefer Und verlieren den Verstand Freitagabend Freitagabend Freitagabend Freitagabend Wenn du heut' Abend noch was machst, sag mir Bescheid Wenn du heut' Abend noch was machst, sag mir Bescheid Wenn du heut' Abend noch was machst, sag mir Bescheid
  • Du bist anders Du hörst mir nicht zu Du weißt ich kann das Schweigen nicht so gut wie du Weil du mir nicht alles sagst Frag ich dich nochmal und du sagst nichts Weil du mir nicht alles sagst Frag ich dich nochmal und du sagst nichts Aber ich seh was in deinem Gesicht Und ich weiß nicht was es ist Aber ich seh was in deinem Gesicht Und ich weiß nicht was es ist Dadada-dadada-dadada Dadada-dada-dada Du bist anders Du hörst mir nicht zu Du weißt ich kann das Schweigen nicht so gut wie du Ich weiß nicht was es Und es macht mich wahnsinnig Und ich glaub dir nicht dass da gar nichts ist Ich frag mich ob du Angst hast Oder ist da jemand anders Fällt dir auf wie wenig du lachst Bitte, bitte Sag es mir und tu nicht so als ob da gar nichts ist Bitte, bitte Sag es mir und tu nicht so als ob da gar nichts ist Aber ich seh was in deinem Gesicht Und ich weiß nicht was es ist Aber ich seh was in deinem Gesicht Und ich weiß nicht was es ist Dadada-dadada-dadada Dadada-dada-dada Dadada-dadada-dadada Dadada-dadada-dada Weil du mir nicht alles sagst Frag ich dich nochmal und du sagst nichts Weil du mir nicht alles sagst Frag ich dich nochmal und du sagst nichts Weil du mir nicht alles sagst Frag ich dich nochmal und du sagst nichts Weil du mir nicht alles sagst Frag ich dich nochmal und du sagst nichts Weil du mir nicht alles sagst Frag ich dich nochmal und du sagst nichts Weil du mir nicht alles sagst Frag ich dich nochmal und du sagst nichts
  • Du fährst in die Heimat Und alles wird leiser Und irgendwie kleiner Du fährst in die Heimat Du glaubst mittlerweile Dass hier alle den Schein wahren Das Erste, was dir auffällt Wenn du endlich ankommst Ist Vergangenheit Das Zweite, was dir auffällt Wenn du dich dann umschaust Ist Veränderung Das Dritte, was dir auffällt Wenn du aussteigst Ist, dass du alleine bist Du warst ewig nicht mehr hier Und das letzte Mal mit ihr Du warst ewig nicht mehr hier Und das letzte Mal mit ihr Du fährst in die Heimat Und alles wird irgendwie kleiner Und irgendwie leiser Du fährst in die Heimat Nach so langer Zeit und Auf einmal vergleichst du Den, der hier weggeht Mit dem, der du jetzt bist Egal was du machst Du kannst deutlich sehen Du willst hier nicht bleiben Nie wieder leben Egal was du machst Du kannst deutlich sehen Du willst hier nicht bleiben und So schnell weg, wie es geht Das Erste, was dir auffällt Immer wenn du ankommst Ist Vergangenheit Das Zweite, was dir auffällt Wenn du wieder losfährst Ist Veränderung Das Dritte, was dir auffällt Wenn du dich noch umschaust Ist, dass du alleine bist Das Letzte, was dir auffällt ist Dass du sie immer noch vermisst Dass du sie immer noch vermisst Du warst ewig nicht mehr hier Und das letzte Mal mit ihr Du warst ewig nicht mehr hier Und das letzte Mal mit ihr Und alle fragen dich nach ihr Alle fragen Alle fragen Und alle fragen dich nach ihr Alle fragen Alle fragen Und alle fragen dich nach ihr Alle fragen Alle fragen Und alle fragen dich nach ihr Alle fragen Alle fragen Und alle fragen dich nach ihr